Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 24.08.2019, 07:43

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Optionen:
BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet
URLs nicht automatisch verlinken
Frage
Wer schrieb Bellum Gallicum? Schreibe den Nachnamen des Autors rückwärts:
Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
   

Die letzten Beiträge des Themas - cum potestate permutandi
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: cum potestate permutandi  Mit Zitat antworten
Ich denke ich verstehe jetzt was geschrieben steht: "cum pos.. permutandi, si petatur" dürfte meinen, dass von der erwähnten Beschränkung abgewichen werden kann, wenn darum ersucht wird.

Vielen Dank nochmal!
Beitrag Verfasst: 25.04.2017, 08:42
  Betreff des Beitrags:  Re: cum potestate permutandi  Mit Zitat antworten
Vielen Dank! Ich kann mir noch immer nicht einen Reim daraus machen...

Hier noch der ganze Satz, es handelt sich um eine apostolische Kanzleiregel von Pius II., ediert von Andreas Meyer hier: https://www.uni-marburg.de/fb06/forschu ... epstlkanzl

"1 Item voluit, quod super obtinendis incompatibilibus beneficiis in theologia magistris, in iure
2 canonico vel civili doctoribus et in illis cum rigore examinis ac eadem theologia licentiatis
3 aut formatis baccalariis aut magnis nobilibus per „Fiat“ quinquennium et addito „Ut
4 petitur“, quoad vixerit, ad duo incompatibilia; aliis vero per „Fiat“ biennium et addito „Ut
5 petitur“ triennium ad duo, dummodo non sint due dignitates maiores post pontificales seu
6 principales aut due parochiales ecclesie vel tales mixtim, cum potestate permutandi, si
7 petatur."

"1 Desweiteren hat er gewollt/verfügt(?), dass über (?) den innehzuhabenden inkompatiblem Benefizien, den Magistern in Theologie, den Doktoren des
2 kanonischen und zivilen Rechts und den in diesen (den Rechten) mit Strenge geprüften und ebenso den Lizenziaten in theologie
3 und den ausgebildeten Bakkalaren und auch den grossen Adligen mit "Es
4 werde" fünf Jahre und mit angefügtem "wie erbeten", solange wie sie leben werden, bis zu zwei Inkompatibilien; die Anderen aber mit "Es werde" zwei Jahre und mit angefügtem "wie
5 erbeten" drei Jahre bis zu zwei, solange es nicht zwei zwei grössere Würden nach den päpstlichen
6 oder fürstlichen, oder zwei Pfarrkirchen oder solche miteinander vermischte wären, mit der Macht zu vertauschen, falls darum ersucht wird.

Worauf bezieht sich das cum potestate permutandi?

Ich zerbreche mit den Kopf, aber ich verstehe irgendwie nicht, was sich worauf bezieht...

Soweit ich es aber verstehe, geht es darum, dass den Magistern, Doktoreen, Bakkalren und Adligen zwei inkompatible Benefizien zu Besitzen erlaubt wird, wenn sie ein "Fiat" erhalten und mit einen "ut peitur" können sie sic ein Lben lang behalten, die anderen aber können nur zwei jahre Lang zwei inkopatible Benefizien innehaben, und mit einem "ut petitur" bis zu drei Jahre, es sei denn es handelt sich um diese besonders hohen Benefizien. Das ganze wird auf spzielle Nachfrage gewährt. Wo aber gehört das "cum pot..." hin? Oder verstehe ich etwas falsch?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
Beitrag Verfasst: 24.04.2017, 19:33
  Betreff des Beitrags:  Re: cum potestate permutandi  Mit Zitat antworten
potestas permutandi (Gerundium)= Macht/Befugnis/Möglichkeit auszutauschen/zu vertauschen/ grundlegend zu verändern

si petatur= falls man darum bittet/darum ersucht wird
Beitrag Verfasst: 24.04.2017, 11:49
  Betreff des Beitrags:  cum potestate permutandi  Mit Zitat antworten
"cum postestate permutandi" = mit Macht zu verändernde?

Im Kontext wir mir der Sinn aber nicht klar:

"... dummodo sint due dignitates maiores post pontificale seu pricipales aut due parochiales ecclesie vel tales mixtim, cum potestate permutandi, si petatur."

"... solange es nicht zwei grössere Würden nach den päpstlichen oder fürstlichen, oder zwei Pfarrkirchen oder solche miteinander vermischte wären, ? cum postestate permutandi ?, wenn sie erbitten.

Versteht dies jemand etwas besser?

LG
Beitrag Verfasst: 24.04.2017, 09:40

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de