Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 10:54

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Optionen:
BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet
URLs nicht automatisch verlinken
Frage
Wer schrieb Bellum Gallicum? Schreibe den Nachnamen des Autors rückwärts:
Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
   

Die letzten Beiträge des Themas - Codex Iustinianus 8, 46, 3 (Ein "Familienstreit") Brauche Hilfe bei Übersetzung!
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Codex Iustinianus 8, 46, 3 (Ein "Familienstreit") Brauche Hilfe bei Übersetzung!  Mit Zitat antworten
amicus62 hat geschrieben:
Si filius tuus in potestate tua est, res adquisitas tibi alienare non potuit. Quem, si pietatem patri debitam non agnoscit, castigare iure patriae potestatis non prohiberis; artiore remedio usurus (es), si in pari contumacia perseveraverit, eumque praesidi provinciae oblaturus (es) dicturo sententiam, quam tu quoque dici volueris.

Wenn dein Sohn sich noch in deiner Machtbefugnis befindet/dir noch untersteht, kann er für dich erworbene Gegenstände nicht veräußern. Du wirst nicht daran gehindert, ihn,wenn er die dem Vater geschuldete Pflicht als Kind nicht anerkennt, nach dem Vaterrecht zu züchtigen. Du sollst härtere Mittel einsetzen, wenn er im gleichen Trotz verharrt, und du sollst ihm dem Leiter der Provinz vorführen, der das Urteil sprechen wird, das auch du (gesprochen) haben willst.


Danke amicus62 für deine Hilfe! :)
Beitrag Verfasst: 15.06.2017, 16:36
  Betreff des Beitrags:  Re: Codex Iustinianus 8, 46, 3 (Ein "Familienstreit") Brauche Hilfe bei Übersetzung!  Mit Zitat antworten
Si filius tuus in potestate tua est, res adquisitas tibi alienare non potuit. Quem, si pietatem patri debitam non agnoscit, castigare iure patriae potestatis non prohiberis; artiore remedio usurus (es), si in pari contumacia perseveraverit, eumque praesidi provinciae oblaturus (es) dicturo sententiam, quam tu quoque dici volueris.

Wenn dein Sohn sich noch in deiner Machtbefugnis befindet/dir noch untersteht, kann er für dich erworbene Gegenstände nicht veräußern. Du wirst nicht daran gehindert, ihn,wenn er die dem Vater geschuldete Pflicht als Kind nicht anerkennt, nach dem Vaterrecht zu züchtigen. Du sollst härtere Mittel einsetzen, wenn er im gleichen Trotz verharrt, und du sollst ihm dem Leiter der Provinz vorführen, der das Urteil sprechen wird, das auch du (gesprochen) haben willst.
Beitrag Verfasst: 15.06.2017, 16:25
  Betreff des Beitrags:  Codex Iustinianus 8, 46, 3 (Ein "Familienstreit") Brauche Hilfe bei Übersetzung!  Mit Zitat antworten
Benötige dringend Hilfe bei dieser Übersetzung!

Codex Iustinianus 8, 46, 3

Si filius tuus in potestate tua est, res adquisitas tibi alienare non potuit. Quem, si pietatem patri debitam non agnoscit, castigare iure patriae potestatis non prohiberis; artiore remedio usurus (es), si in pari contumacia perseveraverit, eumque praesidi provinciae oblaturus (es) dicturo sententiam, quam tu quoque dici volueris.

Meine Übersetzung:
Wenn der Sohn in deiner Macht ist, kann er die Sache, die er für dich erwarb nicht veräußern. Diesen, wenn er die Liebe der Heimat nicht erkennen muss,
hältst du nicht mit dem Verbessern des Rechts durch die Kraft der Heimat ab: Du musst eine härtere Maßnahme ergreifen, er angemessen trotzig darauf besteht, damit dieser ein Urteil spricht, das auch du von dem Statthalter der Provinz das was du auch sagst, haben willst.
Beitrag Verfasst: 15.06.2017, 15:27

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de