Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 02:11

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Optionen:
BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet
URLs nicht automatisch verlinken
Frage
Wer schrieb Bellum Gallicum? Nenne den Nachnamen des Autors!:
Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
   

Die letzten Beiträge des Themas - Übersetzung Aeneis
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
Der AcI ist von "canebat" abhänig:
et pariter facta atque infecta canebat
Beitrag Verfasst: 29.11.2017, 10:38
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
Danke, diese Internetseite ist wirklich super hilfreich!

venisse Aenean Troiano sanguine cretum,
cui se pulchra viro dignetur iungere Dido;

In diesem Satz bereitet mir das venisse Probleme.
Das scheint ein Perfekt Infinitiv zu sein, aber da in diesem Teilsatz kein Vollverb ist, weiß ich nicht wie ich das übersetzen soll.
Beitrag Verfasst: 29.11.2017, 10:20
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
noris = noveris

misceri-ve (angehängtes ve = oder)

Hier kannst du Formen suchen lassen:
http://www.navigium.de/latein-woerterbu ... ue&mh=true
Beitrag Verfasst: 26.11.2017, 16:02
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
Danke schön!

Ich habe wieder Fragen, diesmal zu der Herkunft von 2 Wörtern, die mir nicht klar sind.
Buch 4, Vers 33: noris
Buch 4, Vers 113: miscerive
Beitrag Verfasst: 26.11.2017, 15:47
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
Mit diesen Zeilen hat sich mellic schon vor 10 Jahren gemüht:
http://www.latein24.de/latein-online-fo ... php?t=2426
Beitrag Verfasst: 24.11.2017, 17:56
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
quis novus hic nostris successit sedibus hospes,
quem sese ore ferens, quam forti pectore et armis!

Welch/Was für ein neuer Gast hat sich hier unseren Wohnsitzen genähert,
als welcher sich in seinem Aussehen/Erscheinungsbild bewegend, von wie starker Brust und (ergänze: fortibus) starken/imposanten Waffen (abl. qualit.) (ist er doch; ergänze "est")!

fortibus ist als Ellipse zu ergänzen.
forti= Enallage (statt: fortis pectore et armis)
Beitrag Verfasst: 24.11.2017, 16:55
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
quis novus hic nostris successit sedibus hospes,
quem sese ore ferens, quam forti pectore et armis!

Kann diese beiden Verse der Aeneis vielleich mal für mich möglichst nahe am Text übersetzen?
Beim ersten verwirrt mich vor allem, dass irgendwie mit quis und hic novis hospes da ein doppelter Subjektiv zu sein scheint.
Beitrag Verfasst: 24.11.2017, 16:18
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
Kann hier eventuell jemand eine Übersetzung der Aeneis (insbesondete 4. bis 6. Buch) empfehlen, die noch recht nah am Text ist, sodass ich die Übersetzung gut nachvollziehen könnte?
Beitrag Verfasst: 19.11.2017, 17:01
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
Victrix hat geschrieben:
Kannst du mir erklären, wie man von reus voti zur Übersetzung zur Lösung meines Gelübdes verpflichtet kommt? Oder ist das als feste Wendung zu akzeptieren?

http://www.zeno.org/Georges-1913/A/reus?hl=reus
Ich stelle mir das so vor: Er hat ja vorher ein Votum abgelegt. Er hat den Göttern etwas versprochen, wenn er Sieger wird, also ist er an das Versprechen gebunden, er ist verpflichtet nach seinem Sieg das Versprechen einzulösen, also ist er zu Dank verpflichtet, wie du ja richtig, aber sehr frei übersetzt hast.
Beitrag Verfasst: 18.11.2017, 14:53
  Betreff des Beitrags:  Re: Übersetzung Aeneis  Mit Zitat antworten
dieter hat geschrieben:
Victrix hat geschrieben:
hos successus alit: possunt, quia posse videntur.Der Erfolg nährt diese: Sie können, weil sie zu können glauben.


Hallo victrix,
ich will die Diskussion mal mit "alit" beginnen. Die Frage ist, wie wörtlich soll das Werk übersetzt werden? Sollte man hier nicht besser "fördern/beleben" übersetzen? Und videri heißt ja nicht glauben.

Evtl. sagt ja amicus62 noch ein Wort dazu,er ist der Fachmann und hat dich zu dieser Vorlage ermuntert, die ja prima ausgeführt hast.

Nur noch zwei Anmerkungen:
Victrix hat geschrieben:
klare Weine ausbeißen

Das soll wohl "ausgießen" heißen

Victrix hat geschrieben:
Reigen der Bereisen

Bereisen= Neriden?

Ja, da hatte ich wohl vergessen die Autokorrektur abzustellen, geschrieben und gemeint hatte ich natürlich ausgießen und Nereiden. Und auch sorry für den Doppelpost, da hatte ich mich beim ersten Posten leider vergessen anzumelden.

Fördern ist hier wohl die bessere Variante. Ich hatte alere nur noch mit ernähren und großziehen im Kopf. Dazu wie wörtlich es sein sollte: Ich will schon versuchen recht nahe am Text zu bleiben, besonders die grammatikalischen Strukturen versuche ich zu erhalten, allerdings soll natürlich auch die deutsche Übersetzung einigermaßen ansprechend sein, das ist für mich immer in bisschen ein schwieriges Abwägen.
Danke auf jeden Fall, Dieter, deine Korrektur hat mir schon sehr geholfen.
Eine Fragen hätte ich dennoch:
Kannst du mir erklären, wie man von reus voti zur Übersetzung zur Lösung meines Gelübdes verpflichtet kommt? Oder ist das als feste Wendung zu akzeptieren?
Beitrag Verfasst: 18.11.2017, 14:41

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de