Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 12.12.2018, 13:28

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5734 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1510 511 512 513 514574 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.11.2018, 20:58 
Lateiner

Registriert: 14.03.2018, 18:20
Beiträge: 2855
Gute Nacht wünsche ich dir auch, mein guter Lehrer.
Das mit dem halben... da hatte ich mich nur vertippt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 09:34 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 14125
Wohnort: Franken
Dann kannst du ja heute mit der Übersetzung A 1 Aeneas verlässt die zerstörte Stadt beginnen.
Nachmittags wird dir amicus62 sicher gerne helfen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 10:35 
Lateiner

Registriert: 14.03.2018, 18:20
Beiträge: 2855
Salvete Dieter und amicus62,

Ja, lieber Dieter, ich werde mich bemühen nicht zuuu viele Fehler zu machen.
Aber bitte kein Misstrauen, dass ich auf eine gewisse Seite gehe und "abluchse".
Wie gesagt, rühre ich die A.-Martin-Seite nicht mehr an.
Ich will es allein schaffen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 14:21 
Lateiner

Registriert: 14.03.2018, 18:20
Beiträge: 2855
Salve, ich werde so wieder wie gehabt, Satz für Satz nach Fehler überprüfen lassen.
Hier der erste Satz:

Aeneas verlässt das zerstörte Troja (Lek. 18)

Ut Vergilius, poeta mobilis, narrat, Aeneas filius Anchisis, viri mortalis, et Veneris, deae immortalis, erat.
= Wie Vergilius, ein berühmter Dichter, es berichtet, war der Sohn des Anchisis, eines sterblichen Mannes, und Venus, der unsterblichen Göttin.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 14:42 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11317
Fides hat geschrieben:
Ut Vergilius, poeta mobilis, narrat, Aeneas filius Anchisis, viri mortalis, et Veneris, deae immortalis, erat.
= Wie Vergilius, ein berühmter Dichter, es berichtet, war der Sohn des Anchisis, eines sterblichen Mannes, und Venus, der unsterblichen Göttin.


Vergil (sagt man Dt.)
Du hast "Äneas" vergessen.
"es" weglassen
Anchises
und der Venus, einer unsterblichen ... (Es gab viele von ihnen.)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 15:16 
Lateiner

Registriert: 14.03.2018, 18:20
Beiträge: 2855
Ut Vergilius, poeta mobilis, narrat, Aeneas filius Anchisis, viri mortalis, et Veneris, deae immortalis, erat.

= Wie Vergil, ein berühmter Dichter, berichtet, Aeneas war der Sohn des Anchises, eines sterblichen Mannes, und Venus, einer unsterblichen Göttin.

Decem annos cum aliis viris fortibus Trojam ab impetu acri Graecorum defendebat.
= Zehn Jahre verteidigte er mit anderen starken Männern Troja von dem heftigen Angriff der Griechen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 15:21 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11317
Hier die Lösung:

Wie Vergil, ein berühmter Dichter, berichtet, war Äneas der Sohn des Anchises, eines sterblichen Mannes, und der Venus, einer unsterblichen Göttin.

Fides hat geschrieben:
Decem annos cum aliis viris fortibus Trojam ab impetu acri Graecorum defendebat.
= Zehn Jahre verteidigte er mit anderen starken Männern Troja von dem heftigen Angriff der Griechen


verteidigen vor


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 16:08 
Lateiner

Registriert: 14.03.2018, 18:20
Beiträge: 2855
Decem annos cum aliis viris fortibus Trojam ab impetu acri Graecorum defendebat.
= Zehn Jahre verteidigte er mit anderen starken Männern Troja vor dem heftigen Angriff der Griechen

Postquam autem urbs infelix consilio deorum immortalium expugnata deletaque est.
= Nachdem aber die von Unheil betroffen Stadt war den Plan der Götter erstürmt und erobert.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 16:24 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11317
Fides hat geschrieben:
Postquam autem urbs infelix consilio deorum immortalium expugnata deletaque est.
= Nachdem aber die von Unheil betroffen Stadt war den Plan der Götter erstürmt und erobert.


urbs infelix = die unglückliche Stadt

consilio: aufgrund des Planes/nach dem Plan

immortalium = ?

deleta < delere = zerstören

Was im Dt. keinen Sinn macht.oder seltsam klingt kann nicht richtig sein. :?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 16:33 
Lateiner

Registriert: 14.03.2018, 18:20
Beiträge: 2855
Decem annos cum aliis viris fortibus Trojam ab impetu acri Graecorum defendebat.
= Zehn Jahre verteidigte er mit anderen starken Männern Troja vor dem heftigen Angriff der Griechen

Postquam autem urbs infelix consilio deorum immortalium expugnata deletaque est.
Aeneas iussu Veneris matris e caede ingenti effugit et cum patre Anchise, Iulo filio paucisque fortibus sociis patriam reliquit.
= Nachdem aber die von Unheil betroffen Stadt war den Plan der Götter erstürmt und eroberten worden war, verließ Aeneas auf Befehl seiner Mutter Venus dem gewaltigen Blutbad und ist mit seinem Vater Anchise, dem Sohn Julo und wenige starken Verbündete das Vaterland

Jetzt bin ich aber gespannt, ob ich den Satz hinbekommen habe... :roll:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5734 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1510 511 512 513 514574 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de