Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 02:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.06.2012, 19:02 
Lateiner

Registriert: 20.06.2012, 18:38
Beiträge: 1
Hi, ich habe diesen Text als Hausaufgabe und muss zugeben, dass ich zum ersten Mal seit langem die Hausaufgabe mache (10. Klasse Gymnasium), u.a. weil ich in den letzten Jahren alles andere als einen strengen Lehrer hatte, jetzt aber doch noch meine Latein verbessern möchte, vielleicht grade weil es mein letztes Jahr ist und ich Latein zumindest ein wenig können möchte. Ich habe den Text übersetzt, es sind aber noch viele Fehler vorhanden.
//Die zwei Slashes kennzeichnen Kommentare
//Die eingerückten Textstellen sollen nebensätze darstellen bzw. verdeutlichen. In meiner Textangabe sind die Nebensätze durch diese Einrückmethode auch gekennzeichnet.
//Die kursiven Textstellen in meiner Übersetzung kennzeichnen Stellen, an denen ich mir besonders unsicher bin.

Originaltext:
Socrates,
    qui totam philosophiam revocavit ad mores et hanc summam dixit esse sapientiam bona malaque distinguere,
"Sequere", inquit, "illos philosophos,
    ut sis beatus,
et te alicui stultum videri sine.
    Quisquis volet,
tibi contumeliam faciat et iniuriam, tu tamen nihil patieris,
    si modo tecum erit virtus.
    Si vis", inquit, "beatus esse, si bona fide vir bonus esse,
sine
    ut contemnat te aliquis!" [...]
Idem esse dicebat veritatem et virtutem.

Meine Übersetzung:
Sokrates,
    der die gesammt Philosophie auf das Gewissen/die Moral bezogen hat und sagte es sei deren ganzen zwischen gutem und schlechtem Wissen zu unterscheiden,
sagte "Jenen Philosophen folgen,
    wie(//Das ut verwirrt mich) wenn du glücklich werden willst,
und ohne den anderen dumm zu scheinen.(//auch die Infinitive verwirren mich)
    Wer auch immer es will,
der macht/tut dir Schmach und Unrecht, du (verb?)(//Ich erkennt das Verb nicht) trotzdem nicht,
    wenn nur die Tugend mit dir wäre.
    Wenn du", sagte er, "glücklich sein willst, wenn du ein guter Mann mit gutem Glauben sein willst,
lasse es nicht zu,
    da dich (sonst) die anderen geringschätzen (werden)!"
Derselbe sagte, dass das die Wahrheit und die Tugend ist.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und schon mal vielen Dank


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 00:30 
Lateiner

Registriert: 16.06.2012, 15:45
Beiträge: 615
Hallo MuffinName,

hier meine, sicherlich noch verbesserungswürdige "Erste Hilfe":

Sokrates,

der die gesamte Philosophie auf die Moral („Sitten“) zurückführte, hat gesagt, dass die höchste Weisheit darin bestehe, Gutes und Schlechtes (voneinander) zu unterscheiden,

- beachte den AcI der „oratio obliqua“ (indirekte Rede), der von „dixit“ abhängt, sowie die Verwendung des Konjunktivs im Deutschen! -

er sagte: „Folge jenen Philosophen,

- „sequere“ ist Imperativ Sg. des Deponens „sequi“! -

so dass du glücklich bist

- „ut“ + Konjunktiv („sis“) in der Bedeutung „(so) dass, damit“! -

und lass' (es) zu, dass du jemandem dumm erscheinst.

- „sine“ ist Imperativ Sg. von „sinere“; davon abhängig ein AcI! -

Wer auch immer es will (wörtl.: „wollen wird“, Fut.I)

er beleidige dich und tue dir Unrecht, dennoch wirst du nichts erleiden,

- „patieris“ ist 2.P.Sg.FutI des Deponens „pati“

wenn nur die Tugend mit dir sein wird.

Er sagte: „Wenn du glücklich, wenn du ehrlich (wörtl.: „in gutem Glauben“) ein guter Mensch sein willst,
lass' (es) zu (s.o.!), dass (s.o.!) jemand dich gering schätzt.

Er sagte, dass es mit der Wahrheit und der Tugend dasselbe sei.

- beachte den AcI der „oratio obliqua“ (indirekte Rede), der von „dicebat“ abhängt, sowie die Verwendung des Konjunktivs im Deutschen! -


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 06:03 
Lateiner

Registriert: 16.06.2012, 15:45
Beiträge: 615
Korrektur:

Er sagte, dass Wahrheit und Tugend dasselbe seien.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 09:22 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13508
Wohnort: Franken
Salve FabPictor, optimus paedagolus linguae latinae es! Timeo, ne auxilium tuum sero pro "MaffinName"venisset :shock:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 10:02 
Lateiner

Registriert: 16.06.2012, 15:45
Beiträge: 615
Salve dieter

gratias ago et valde spero, ne auxilium sero veniat!

(Uff, spontane Konversation auf Latein ... sehr ungewohnt für mich :shock: )


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 11:57 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10980
@dieter:

timeo, ne .... venerit ( secundum consecutionem temporum)

@ FabPictor: spero fore, ut... non veniat / spero, ut... non venturum sit.
Spero fore, ne kommt mir komisch vor. Vielleicht ist es aber möglich?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 13:00 
Lateiner

Registriert: 16.06.2012, 15:45
Beiträge: 615
@amicus62:

nee, nee ... ein "ne" kommt hier wohl nicht in Frage :( ("spontan" und Latein sollte sich bei mir besser nicht vermischen :) )

vielleicht geht auch einfach: "valde spero auxilium non sero venturum esse"?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 13:28 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10980
ACI ist hier wohl die eleganteste Lösung. Hätte ich auch genommen nach dem Motto: "in dubio pro
accusativo cum infinitivo", ubi is adhiberi potest.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 13:47 
Nur anbei: Bei dem ur Satz handelt es sich um einen finalen it-Satz:

Damit du glücklich bist ...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de