Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 02:44

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seneca De vita beata 16
BeitragVerfasst: 08.07.2018, 21:23 
Lateiner

Registriert: 03.06.2017, 15:28
Beiträge: 13
Hallo liebe Lateiner,
bin etwas im Zeitdruck und brauche deshalb bitte Hilfe bei zwei Sätzen:

Perfekta illa er divina quidni sufficiat, immo superfluat?
Zwei mögliche Übersetzungen:
1. Warum könnte jenes vollkommene und göttliche nicht ausreichen, ja sogar im Überfluss nicht?
2.Wenn sie vollkommen und göttlich ist, warum sollte sie nicht genügen, vielmehr sogar im Überfluss nicht?

Im Internet stand perfecta illa er divina ist ein Abl.Abs. deshalb weiß ich jetzt nicht welche von den beiden richtig ist bzw. ist die zweite dann konditional?


hic laxan catenam trahit - nondum liber, ist tamen pro libero.
Dieser zieht eine lockere Kette -noch nicht frei, doch schon so gut wie frei.

Gilt der Teil ab nondum noch als Hauptsatz?
Und gibt es eine Übersetzung bei pro die "richtiger" ist bzw. es es hier zu frei übersetzt?

Alle Antworten sind willkommen und ich bedanke mich schon mal im Voraus für jede Hilfe :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Seneca De vita beata 16
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 05:01 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10980
XVI. (1.) Also in der Tugend liegt die wahre Glückseligkeit. Welchen Rath nun wird dir diese Tugend ertheilen? Daß du Nichts für ein Gut oder für ein Uebel halten sollst, was dir weder durch Tugend, noch durch Lasterhaftigkeit zu Theil werden kann; sodann, daß du unerschütterlich seiest, selbst einem aus dem Guten hervorgehenden Uebel gegenüber, daß du dich, so weit dies erlaubt ist, der Gottheit nachbildest. Was [aber] verheißt sie dir für dies Unternehmen? Etwas ungemein Großes und Göttergleiches. Du wirst zu Nichts gezwungen werden; du wirst keines Menschen bedürfen; du wirst frei, sicher, schadlos sein; Nichts wirst du vergebens versuchen, an Nichts wirst du verhindert sein; Alles wird dir nach Wunsch gelingen, nichts Widerwärtiges wird dir begegnen, Nichts gegen deine Erwartung und deinen Wunsch. (2.) Wie also? Genügt die Tugend, um glückselig zu leben? Warum sollte sie, die vollendete und göttliche, nicht genügen, ja mehr als genug sein? Denn was kann dir, der über jedes Verlangen hinaus ist, fehlen? was braucht der von Außen, der alles Eigenthum in sich selbst gesammelt hat? Dennoch ist dem, der nach der Tugend strebt, wenn er auch schon weit vorgeschritten ist, manche Gunst des Schicksal nöthig, da er noch mit menschlichen Verhältnissen ringt, bis er einmal jenen Knoten und jede Fessel der Sterblichkeit löst. Worin also besteht der Unterschied? Darin, daß Einige angebunden, Andere gefesselt, Andere auch noch geknebelt sind. Wer nach Oben emporgedrungen ist und sich höher erhoben hat, trägt, zwar noch nicht frei, aber doch schon so gut als frei zu achten, [nur] eine schlaffe Kette.
http://www.literaturknoten.de/philosoph ... ck1_2.html

perfecta et divina = als vollkommene und göttliche/ da, wenn sie v. und g. ist (Man kann es m.E. kausal oder komditional auffassen)

hic qui ad superiora progressus est et se altius extulit laxam catenam trahit, nondum liber, iam tamen pro libero.
pro = nach Beschaffenheit eines Freien = (fast) wie ein Freier
http://www.zeno.org/Georges-1913/A/pro+%5B2%5D?hl=pro


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Seneca De vita beata 16
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 13:18 
Lateiner

Registriert: 03.06.2017, 15:28
Beiträge: 13
Ist das pro libero dann irgendeine bestimmte Konstruktion oder einfach nur Ablativ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Seneca De vita beata 16
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 13:27 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10980
pro+Abl.
pro hat hier eine spezielle Bedeutung (s. Link)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Seneca De vita beata 16
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 14:56 
Lateiner

Registriert: 03.06.2017, 15:28
Beiträge: 13
Dankeschön!
Letzte Fragen:

Ist dann das perfecta illa er divina wie es im Internet stand Abl.Abs.?
Und ist das sufficiat und superfluat dann ein Potentialis (Konjunktiv)?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Seneca De vita beata 16
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 15:21 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10980
Nein, kein abl. abs.
Beide Adjektive stehen im Nom.

Perrieeeli hat geschrieben:
Und ist das sufficiat und superfluat dann ein Potentialis (Konjunktiv)?

Ja.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de