Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 01:36

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 12:16 
Lateiner

Registriert: 24.06.2019, 15:11
Beiträge: 26
Hallo!
Da bin ich wieder. Jetzt aber wirklich die letzte Anfrage. Ich wollte den Text von Hildegard von Bingen eigentlich nicht hier posten, aber jedes Mal, wenn ich meine Übersetzung für meine Hausarbeit verwenden will, überkommen mich irgendwie Skrupel. :x

Der Text war nicht so schwer (hoffentlich habe ich jetzt nicht so viele schwerwiegende Fehler darin :lol: ), aber ich habe wirklich lange kein Latein mehr gehabt und vertraue mir da nicht so sehr, dass ich mir sicher sein könnte, dass da nicht doch irgendwo ein grober Schnitzer drin ist.

Es wäre nett, wenn vielleicht einmal jemand drübergucken könnte, ob alles in Ordnung ist. :shock:

Wie gesagt, geht es mir hier primär um den Inhalt und nicht um eine möglichst grammatiktreue Übersetzung. Als Kontext kann ich sagen, dass im Mittelalter und noch davor die Fabel bekannt war, dass der Biber sich die Hoden abbeißt, wenn er gejagt wird, damit der Jäger das für ihn wertvolle Castoreum ("Bibergeil") der Hoden erhält und vom Biber ablässt. Bei einigen Autoren wird dies auch noch christlich gedeutet.

Ich weiß nicht, wie bekannt das ist, aber mit dem Physiologus, von dem im Text die Rede ist, ist (so vermute ich) ein kleines Tierbuch gemeint, das etwa um 200 n. Chr. entstanden ist. Darin werden Merkmale verschiedener Tiere beschrieben und anschließend in einem christlichen Sinne gedeutet. (Also eigentlich heißt nicht das Buch Physiologus, sondern der Naturkundige, der in dem Buch stets als Quelle angegeben wird ("Physiologus sagt:", "Schön spricht der Physiologus vom (z.B.) Biber."), aber es wird im heutigen Sprachgebrauch so verwendet. Aber das nur am Rande.) Nur damit das niemanden verwirrt. :shock:

1. Est animal quod dicitur castor vel fiber, nimis acri ingenio, et nimis mansuctum animal, cujus testiculi in medicina proficiunt ad diversas valetudines, morbosque varios curandos.
--> Es ist ein Tier, das castor oder fiber genannt wird, von allzu großer Scharfsinnigkeit und allzu großer Sänfte, dessen Testikel in der Medizin nützlich sind zur Behandlung verschiedener Krankheiten und Unpässlichkeiten.

2. Physiologus naturam ejus exprimens refert quod, cum investigatus fuerit, et insecutus, ac acerrime timens capi a venatoribus, respicit ad eos, morsuque suos testiculos abscindit,
--> Es ist von Bedeutung, dass der Physiologus über seine Natur berichtend, sagt, dass [der Biber], wenn er gesucht und verfolgt wird, und sich schärfstens vor der Ergreifung durch die Jäger fürchtend, zu ihnen zurückblickt, und durch einen Biss schneidet er seine Hoden ab

3. et ante eos proficit fugiens, venatorque veniens colligit illos, et ultra non sequitur eum, sed revertitur.
--> und er macht vor ihnen flüchtend Fortschritte und das sehend sammelt der Jäger die Hoden auf und verfolgt ihn nicht mehr weiter, sondern kehrt um.

4. Si autem evenerit ut alter venator eum inveniat, cum viderit se non posse evadere, erigit se, demonstrans venatori sua virilia evulsa.
--> Und wenn es sich zuträgt, dass ein anderer Jäger ihn antrifft, und er sieht, dass er nicht entkommen kann, so richtet er sich auf und zeigt dem Jäger seine beseitigten Manneskräfte.

5. Venator vero hoc videns discedit ab eo.
--> Der Jäger aber, das sehend, entfernt sich von ihm.

6. Sic et ille, qui secundum mandatum Dei vult vivere caste abscindit a se omnia vitia, et omnes impudicos actus abjicit in faciem diaboli.
--> So auch jener, der nach dem zweiten Gebot Gottes rein leben will (??), schneidet von sich alle Laster ab und alle unzüchtigen Teile wirft er in das Gesicht des Teufels.
---> Irgendwie fand ich das hier sehr seltsam. Das zweite Gebot der zehn Gebote ist "Du sollst den Namen des Herrn nicht missbrauchen." und das hat für mich im Kontext irgendwie nicht gepasst... Aber vielleicht ist auch etwas grob bei der Übersetzung schief gelaufen.

7. Tunc diabolus videns eum sine testiculis vitiorum, confusus discedit ab eo.
--> Dann, ihn ohne Testikel der Laster sehend, entfernt der Teufel sich verwirrt von ihm.

8. Sic sine dubio omnes, qui volunt caste vivere, oportet ut resecent omnia vitia cordis et corporis a se, et projiciant in faciem diaboli, et vivant in Christo.
--> So sollen ohne Zweifel jene, die rein sein wollen, alle Laster des Geistes und des Körpers von sich abschneiden und in das Gesicht des Teufels werfen, und sie leben mit Christus.

9. Nihil ergo commune habeat homo Dei cum diabolo, ut tutus dicere cum Domino valeat:
--> Also hat der Mensch Gottes nichts mit dem Teufel gemein, sodass er gefahrlos sagen kann:

10. Venit princeps mundi hujus, et in me non habet quidquam (Joan. xiv).
--> Es kommt der Herr dieser Welt und hat nichts an mir (Joan. xiv).

11. Unde dicit Apostolus.
--> Und der Apostel spricht:

12. Reddite omnibus debita, cui tributum, tributum; cui vectigal, vectigal; cui honorem, honorem (Rom. xiii).
--> Gebt jedem, was ihr ihm schuldig seid. Steuer, dem die Steuer gebührt, Zoll, dem der Zoll gebührt, Ehre, dem die Ehre gebührt (Rom. xiii).

13. In primis reddamus diabolo quae sunt ejus, renuntiantes illi et omnibus operibus ejus, et tunc demum ex toto corde conversi ad Deum,
--> Wir sollen zuerst dem Teufel das Seinige zurückgeben, ihm und allen seinen Werken entsagend, und uns dann endlich aus ganzem Herzen zu Gott wenden;

14. reddamus illi tanquam Patri nostro honorem,
--> wir sollen ihm zurückgeben gleich wie unserem Vater die Ehre,

15. et cum ejus adjutorio discutiamus a nobis vectigal et tributum diaboli, ut adipiscamur fructus spirituales, et charitatem in operibus bonis, et eleemosynis, in visitationibus infirmorum, in consolatione pauperum, in laudibus Dei, et orationibus assiduis.
--> und wir reißen uns mit seiner Hilfe von unserem Zoll und der Steuer des Teufels, sodass wir erreichen die geistigen Früchte und die Liebe in guten Taten, in Almosen, beim Anblick der Kranken, in dem Trost für die Armen, in Lobpreisungen Gottes, in unablässigen Gebeten.

14. Castores a castrandi dicti, sunt etiam fibri, qui et pontici canes vocantur.
-> Castor (Biber) kommt vom Kastrieren, sie werden auch fiber und pontische Hunde genannt.

Vielen Dank im Voraus für jegliche Hinweise und Hilfe. :)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 13:02 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 13115
1. Est animal quod dicitur castor vel fiber, nimis acri ingenio, et nimis mansuctum animal, cujus testiculi in medicina proficiunt ad diversas valetudines, morbosque varios curandos.
--> Es ist ein Tier, das castor oder fiber genannt wird, von allzu großer Scharfsinnigkeit und allzu großer Sänfte, dessen Testikel in der Medizin nützlich sind zur Behandlung verschiedener Befindlichkeiten und verschiedener Krankheiten.
2. Physiologus naturam ejus exprimens refert quod, cum investigatus fuerit, et insecutus, ac acerrime timens capi a venatoribus, respicit ad eos, morsuque suos testiculos abscindit,
Der Physiologus, dessen Natur ausdrückend/beschreibend, berichtet, dass [der Biber], wenn er aufgespürt und verfolgt wird, und sich schärfstens vor der Ergreifung durch die Jäger fürchtet, zu diesen zurückblickt, durch einen Biss seine Hoden abbeißt.

3. et ante eos proficit fugiens, venatorque veniens colligit illos, et ultra non sequitur eum, sed revertitur.
--> und er macht vor ihnen flüchtend Fortschritte und der herankommende Jäger sammelt die Hoden auf und verfolgt ihn nicht mehr weiter, sondern kehrt um.

4. Si autem evenerit ut alter venator eum inveniat, cum viderit se non posse evadere, erigit se, demonstrans venatori sua virilia evulsa.
--> Und wenn es sich zuträgt, dass ein anderer Jäger ihn antrifft, und er sieht, dass er nicht entkommen kann, so richtet er sich auf und zeigt dem Jäger seine abgerissenen Manneskräfte.

5. Venator vero hoc videns discedit ab eo.
--> Der Jäger aber, das sehend, entfernt sich von ihm.

6. Sic et ille, qui secundum mandatum Dei vult vivere caste abscindit a se omnia vitia, et omnes impudicos actus abjicit in faciem diaboli.
--> So auch jener, der nach/gemäß dem Gebot Gottes keusch leben will , schneidet von sich alle Laster ab und alle unzüchtigen Handlungen wirft er in das Gesicht des Teufels.
secundum+Akk. = Präposition = gemäß/nach

7. Tunc diabolus videns eum sine testiculis vitiorum, confusus discedit ab eo.
--> Dann, ihn ohne die Testikel der Laster sehend, entfernt der Teufel sich verwirrt von ihm.

8. Sic sine dubio omnes, qui volunt caste vivere, oportet ut resecent omnia vitia cordis et corporis a se, et projiciant in faciem diaboli, et vivant in Christo.
--> So sollen ohne Zweifel jene, die keusch leben wollen, alle Laster des Herzens und des Körpers von sich abschneiden und in das Gesicht des Teufels werfen, und (sollen) in Christus leben.

9. Nihil ergo commune habeat homo Dei cum diabolo, ut tutus dicere cum Domino valeat:
--> Also hat der Mensch Gottes nichts mit dem Teufel gemein, sodass er gefahrlos mit dem Herrn sagen kann:

10. Venit princeps mundi hujus, et in me non habet quidquam (Joan. xiv).
--> Es kommt der Fürst dieser Welt und hat nichts an mir (Joan. xiv).

11. Unde dicit Apostolus.
--> Daher sagt der Apostel:

12. Reddite omnibus debita, cui tributum, tributum; cui vectigal, vectigal; cui honorem, honorem (Rom. xiii).
--> Gebt allen, was ihr ihnen schuldig seid, Abgabe, wem Abgabe , Steuer, wem die Steuer gebührt Ehre, dem die Ehre gebührt (Rom. xiii).

13. In primis reddamus diabolo quae sunt ejus, renuntiantes illi et omnibus operibus ejus, et tunc demum ex toto corde conversi ad Deum,
--> Wir wollen zuerst dem Teufel das Seinige zurückgeben, ihm und allen seinen Werken entsagend, und uns dann endlich aus ganzem Herzen zu Gott wenden;

14. reddamus illi tanquam Patri nostro honorem,
--> wir wollen jenem die Ehre erweisen wie unserem Vater

15. et cum ejus adjutorio discutiamus a nobis vectigal et tributum diaboli, ut adipiscamur fructus spirituales, et charitatem in operibus bonis, et eleemosynis, in visitationibus infirmorum, in consolatione pauperum, in laudibus Dei, et orationibus assiduis.
--> und wir wollen mit seiner Hilfe von uns den Zoll und der Steuer des Teufels abschütteln, sodass wir erreichen die geistigen Früchte und die Liebe in guten Taten, in Almosen, in Besuchen der Kranken, in dem Trost für die Armen, in Lobpreisungen Gottes, in unablässigen Gebeten.

14. Castores a castrandi dicti, sunt etiam fibri, qui et pontici canes vocantur.
-> Castor (Biber) kommt vom Kastrieren, sie werden auch fiber und pontische Hunde genannt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 13:17 
Lateiner

Registriert: 24.06.2019, 15:11
Beiträge: 26
Du bist aber schnell. :O

Vielen Dank. :D


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 15:08 
Lateiner

Registriert: 24.06.2019, 15:11
Beiträge: 26
:shock:

Das Thema ist ja jetzt eigentlich durch, aber ich sehe gerade:

Nunu hat geschrieben:
3. et ante eos proficit fugiens, venatorque veniens colligit illos, et ultra non sequitur eum, sed revertitur.
--> und er macht vor ihnen flüchtend Fortschritte und das sehend sammelt der Jäger die Hoden auf und verfolgt ihn nicht mehr weiter, sondern kehrt um.


amicus62 hat geschrieben:
3. et ante eos proficit fugiens, venatorque veniens colligit illos, et ultra non sequitur eum, sed revertitur.
--> und er macht vor ihnen flüchtend Fortschritte und der herankommende Jäger sammelt die Hoden auf und verfolgt ihn nicht mehr weiter, sondern kehrt um.


Hab ich doch glatt videre und venire verwechselt. :shock: :shock: Wie peinlich... Zum Glück sieht das hier mein ehemaliger Lateinlehrer nicht mehr, der hätte mir wohl gerne eins übergehauen.

Naja, danke noch mal. :(


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 15:28 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 17497
Wohnort: Franken
Nunu hat geschrieben:
wertvolle Castoreum ("Bibergeil") der Hoden erhält

:lol:
Wo dieser Stoff wirklich gebildet wird, findest du hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bibergeil


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 15:36 
Lateiner

Registriert: 24.06.2019, 15:11
Beiträge: 26
dieter hat geschrieben:
:lol:

Haha, das fand wohl jemand so witzig, dass er es direkt nachgucken musste. :lol:

So eine Hausarbeit kann auch Spaß machen :D


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 15:52 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 17497
Wohnort: Franken
Damit kannst du deiner Hausarbeit auch noch den richtigen Duft verpassen-->

Naturix24 – Bibergail gemahlen - 25g
39,50€ (158,00 €/100 g)
KOSTENLOSE Lieferung bis Montag, 1. Juli
Nur noch 3 auf Lager


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 16:04 
Lateiner

Registriert: 24.06.2019, 15:11
Beiträge: 26
Dein trockener Humor ist ganz mein Geschmack. 8)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 18:36 
Lateiner

Registriert: 24.06.2019, 15:11
Beiträge: 26
amicus62 und dieter hat geschrieben:
Beiträge gelöscht


:lol: War euch wohl zu peinlich. :P


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de