Latein Forum
http://forum.latein24.de/

Anfragen zu Schulbuchtexten verboten! Weitere Regeln hier...
http://forum.latein24.de/viewtopic.php?f=1&t=6510
Seite 2 von 4

Autor:  B4St1adFuN [29.01.2011, 21:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchübersetzungen sind verboten

Dann solltest du dir überlegen, einen Nachhilfelehrer zu konsultieren; gibt viele nette Studenten :)

Autor:  windcrow [30.01.2011, 02:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchübersetzungen sind verboten

wenn ich mir das leisten könnte hätte ichs bereits getan.. Aber das geht finanziell einfach gar nicht und es will JEDER dafür Kohle sehn..

Es muss doch auch irgendwie ohne zu schaffen sein.. Aber der Kurs ist echt hart..

Autor:  B4St1adFuN [30.01.2011, 17:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchübersetzungen sind verboten

Warum soll denn Nachhilfe für lau gegeben werden? Zeit ist wertvoll!
Zu jedem Latinumskurs werden auch Tutorien angeboten (die auch häufig von Studenten geleitet werden). Es empfehlt sich auch die Bildung von Lerngruppen unter Gleichgesinnten :)

Autor:  windcrow [30.01.2011, 23:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchübersetzungen sind verboten

Ich glaube es bringt nichts hier darüber zu philosophieren.

NEIN es gibt bei dem Kurs kein Tutorium. MIt den Lerngruppen ist das auch nicht mehr so wie früher. Die meisten Studenten haben gar keine Zeit dafür. Viele müssen nebenbei arbeiten und Latein ist ja auch nicht das einzige was man so zu tun hat..
Ich habe schon nach Gleichgesinnten gesucht. Ich habe mich nach Möglichkeiten umgesehen aber zur Zeit gibt es nichts. Deswegen versuche ich irgendwie hier Hilfe zu finden aber wiegesagt, mit den Texten die ich im Buch habe geht das wohl leider nicht.

Autor:  Apiarius [27.04.2012, 16:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchtexten verboten! Weitere Regeln hie

Ist es auch verboten, eigene Übersetzungen von Schulbuchtexten auf Fehler überprüfen zu lassen?

Autor:  B4St1adFuN [24.09.2012, 12:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchtexten verboten! Weitere Regeln hie

Zitat:
Ist es auch verboten, eigene Übersetzungen von Schulbuchtexten auf Fehler überprüfen zu lassen?


Da ich nicht Besitzer der Seite bin und mich in diesen Rechtsfragen nur sporadisch auskenne, möge der Admin (Marc) hierzu mal schreiben und es dann in die Forumsregeln integrieren, wie in Zukunft Texte behandelt werden sollen, die augenscheinlich aus Lehrbüchern stammen, es aber nur ein sehr geringer (max. 2-3 Sätze) Ausschnitt mit eigenem Übersetzungsversuch samt Fragen ins Forum gestellt wurde.

Autor:  Tino1801 [26.09.2012, 06:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchtexten verboten! Weitere Regeln hie

Warum sind Schulbuchtexten vorboten? Als Schüler lerne ich von Schulbüchern zuerst. Ich kann Cicero oder Ovid noch nicht lesen!

Autor:  B4St1adFuN [30.09.2012, 10:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchtexten verboten! Weitere Regeln hie

Die Verlage sind nun einmal Urheber auf lateinischen Text UND deutsche Übersetzung in ihren Büchern, sofern, wenn es Originalautoren sind, diese Originaltexte verändert/adaptiert wurden.

Autor:  svenjawal [20.02.2013, 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Plinius 9, 17 Satz 2 Vis tu remittere aliquid es rugis

Hallo,
ich komme mit dem 2 Satz nicht klar
Vis tu remittere aliquid ex rugis? .
Könnt ihr mir mit der Übersetzung helfen und mit der synaktische Besonderheit ?
Wäre total nett.
Danke schonmal

Autor:  B4St1adFuN [20.02.2013, 21:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfragen zu Schulbuchtexten verboten! Weitere Regeln hie

Du hast den falschen Thread gewählt!

"Vis tu remittere aliquid ex rugis?"
wörtlich:
--> Willst du <nicht> etwas von den Falten/Runzeln zurückgehen lassen?
gemeint ist:
--> Willst du <nicht> dein Stirnrunzeln ein wenig reduzieren? :D

mfg basti

Seite 2 von 4 Alle Zeiten sind UTC+01:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/