Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 23.07.2017, 07:53

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Brauche HIlfe zu Ovid Zitat
BeitragVerfasst: 06.07.2014, 10:27 
Lateiner

Registriert: 06.07.2014, 10:18
Beiträge: 2
hallo ihr Lieben,
ich muss bald meine GFS über Ovid halten und würde meine GFS gerne mit einem Zitat beginne (kommt voll proffesionell)... Da meine GFS hauptsächlich um die Gründe der Verbannung und das Leben im Exil geht, muss ich ein Zitat nehmen dass auch dieses Thema behnadelt... Ich habe nun von Goethe dieses gefunden: „Ovid liebt klassisch auch im Exil: Er sucht sein Unglück nicht in sich, sondern in seiner Entfernung von der Hauptstadt der Welt.“ Nun weiß ich aber nicht wie ich das möglichst gut am Anfang meiner GFS einbauen kann. Könnt ihr mir vllt. helfen die genaue Bedeutng des Zitates zu bestimmen oder evetl. Tipps geben wie ich mit diesem meine GFS beginnen kann. Vllt. habt ihr ja noch andere Zitate die sich gut eignen. Würde mich sehr freuen ;) Sorry für Rechtschreibfehler aber ich muss heut noch soo viel für Schule machen... Dankeschön für eure Hilfe
Liebe Grüße miaaa :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche HIlfe zu Ovid Zitat
BeitragVerfasst: 06.07.2014, 16:45 
Lateiner

Registriert: 16.06.2012, 15:45
Beiträge: 615
Als allererstes solltest du das Zitat einmal überprüfen ... :wink:

http://www.zeno.org/Literatur/M/Goethe, ... +und+Leben

"[626] ... Ovid blieb klassisch auch im Exil: er sucht sein Unglück nicht in sich, sondern in seiner Entfernung von der Hauptstadt der Welt."

oder

http://woerterbuchnetz.de/GWB/call_wbgu ... id=JK01893

Anm. 2b zum Stichwort "klassisch":

"Ovid blieb der Gesunde auch im Exil: er sucht sein Unglück nicht in sich, sondern in seiner Entfernung von der Hauptstadt der Welt"

Im übrigen glaube ich, dass die Verwendung dieses Zitates (in welcher Version auch immer) für deine Zwecke eher ungeeignet ist ... :(

Blätt're ein wenig in den Tristia, den Epistulae ex Ponto oder dem Ibis und nimm ein Originalzitat von Ovid - das wird dann garantiert weniger kryptisch bzw. erklärungsbedürftig sein als das Goethe-Zitat 8)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche HIlfe zu Ovid Zitat
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 16:56 
Lateiner

Registriert: 06.07.2014, 10:18
Beiträge: 2
Dankeschön für deine Antwort. Vllt. eignet sich das Zitat wirklich nicht so gut. Wie findest du es wenn ich die Grabinschrift nehme ?
Hic ego qui iaceo tenerorum lusor amorum
Ingenio perii, Naso poeta, meo.
At tibi qui transis, ne sit grave quisquis amasti
Dicere: Nasonis molliter ossa cubent.

Zu deutsch:
Ich, der ich hier liege, Naso, der Dichter, Spieler zärtlicher Liebesgeschichten, bin an meinem eigenen Talent zugrunde gegangen.
Aber dir, der du vorbeigehst, soll es, wenn du je geliebt hast, nicht schwerfallen zu sagen: Mögen Nasos Gebeine weich ruhen!

Ich könnte ja irgendwie sagen:
Am Montag habt ihr ja schon von anna etwas über Ovid, besonders über die Metarmorphosen also seine werke, gehört. Heute möchte ich euch in meiner GFS mehr über Ovids Leben erzählen und besonders auf die Gründe von Ovids Verbannung eingehen und sein Leben im Exil.
Am Ende meiner GFS werdet ihr die eben geziegte Grabinschrift verstehen und verstehen was Ovid damit meint, er seie an seinem eigenen Talent zugrunde gegangen.
Was haltet ihr ddavon ??? ich muss die gfs üübermorgen halten also würde ich mich über schnelle hilfe freuen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche HIlfe zu Ovid Zitat
BeitragVerfasst: 09.07.2014, 10:22 
Lateiner

Registriert: 16.06.2012, 15:45
Beiträge: 615
Zitat:
Wie findest du es wenn ich die Grabinschrift nehme ?

Gute Idee! :)

Am besten, du beschränkst dich auf das erste Distichon der "Grabinschrift":

hic ego qui iaceo tenerorum lusor amorum
ingenio perii Naso poeta meo

(Tristia III, 3, v.73f.)

Zitat:
Am Montag habt ihr ja schon von anna etwas über Ovid, besonders über die Metarmorphosen also seine werke, gehört.

"..., besonders über die Metamorphosen, das letzte Werk VOR seiner Verbannung, ..."

Wenn du o.g. Zitat wählst, solltest du unbedingt auf den Aspekt der (Selbst-)Ironie eingehen: Ovids Sinn für Humor, der sein ganzes Werk durchzieht, ist selbst in seinen düstersten Tagen im Exil noch vorhanden und er kann sein eigenes Schicksal noch selbstironisch kommentieren - in meinen Augen zeigt er da wahre Größe :wink: (obwohl in seinen Exilwerken naturgemäß doch ein etwas jammervollerer Ton überwiegt ...)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de