Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 23.06.2017, 01:01

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 17.11.2008, 17:54 
Lateiner

Registriert: 17.11.2008, 17:28
Beiträge: 3
Könntet ihr mir aus folgendem Text die Stilmittel heraussuchen?

Quo usque tandem abutere, Catilina, patientia nostra? Q
Quam diu etiam furor iste tuus nos eludet?
Nihilne te nocturnum praesidium Palati, nihil urbis vigiliae, nihil timor populi, nihil concursus bonorum omnium, nihil hic munitissimus habendi senatus locus, nihil horum ora voltusque moverunt?
Patere tua consilia non sentis, constrictam iam horum omnium scientia teneri coniurationem tuam non vides?
Quid proxima, quid superiore nocte egeris, ubi fueris, quos convocaveris, quid consilii ceperis, quem nostrum ignorare arbitraris?
O tempora, o mores!

Vielen Dank schon im Vorraus :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: hallo
BeitragVerfasst: 18.11.2008, 18:14 
Zitat:
nihil urbis vigiliae, nihil timor populi, nihil concursus bonorum omnium, nihil hic munitissimus habendi senatus locus, nihil horum ora voltusque moverunt?


in diesem Teil liegt eine Anapher vor (die Wiederholung des Wortes "Nihil")

lg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 23.11.2008, 15:00 
Lateiner

Registriert: 12.01.2008, 13:27
Beiträge: 79
bussibaer hat geschrieben:
Könntet ihr mir aus folgendem Text die Stilmittel heraussuchen?

Quo usque tandem abutere, Catilina, patientia nostra? Q
Quam diu etiam furor iste tuus nos eludet?
Nihilne te nocturnum praesidium Palati, nihil urbis vigiliae, nihil timor populi, nihil concursus bonorum omnium, nihil hic munitissimus habendi senatus locus, nihil horum ora voltusque moverunt?
Patere tua consilia non sentis, constrictam iam horum omnium scientia teneri coniurationem tuam non vides?
Quid proxima, quid superiore nocte egeris, ubi fueris, quos convocaveris, quid consilii ceperis, quem nostrum ignorare arbitraris?
O tempora, o mores!

Vielen Dank schon im Vorraus :)


Nihilne te nocturnum praesidium Palati, nihil urbis vigiliae, nihil timor populi, nihil concursus bonorum omnium, nihil hic munitissimus habendi senatus locus, nihil horum ora voltusque moverunt?

Anapher, Asyndeton, Climax, doppelter Trikolon (?),Parallelismus

Quid proxima, quid superiore nocte egeris, ubi fueris, quos convocaveris, quid consilii ceperis, quem nostrum ignorare arbitraris?

Anapher, Asyndeton(?), Climax,Parallelismus,Polyptoton

so^^

schau dir das mal an: http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/ ... andout.pdf

_________________
"Quidquid agis, prudenter agas et respice finem"


________________________________________-
"Was auch immer du machst, handle klug und denke an das Ende"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2008, 19:40 
Lateiner

Registriert: 17.11.2008, 17:28
Beiträge: 3
Vielen Dank.
Ihr habt mir echt geholfen! :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 19.10.2016, 13:17 
Lateiner

Registriert: 19.10.2016, 11:45
Beiträge: 9
Meine Antwort
Hallo erstmal,
In der 5 Zeile des Textes ist eine Ananpher vorzufinden. (Quid proxima, quid superiore nocte egeris).
Außerdem sind die ersten zwei Fragen also: patientia nostra? und Quam diu etiam furor iste tuus nos eludet?, rhetorische Fragen. Das bedeutet dass die Antwort auf die Frage schon eine klare Beduetung hat aber man trotzdem nachfragt. z.B. Ist das Wetter heute nicht schön?
In Zeile 1 nennt man nostra ein Identifikationsmuster, da sich das ja auf die Geduld also patientia bezieht.
Und da wären wir auch schon beim nächsten sprachlichen Mittel.
Die Geduld ist in diesem Falle eine Personifikation. Grund dafür ist, dass die Geduld zur Person ernannt wird und somit auch zum Subjekt. (... wirst du unsere Geduld missbrauchen).
Ein Beispiel für eine Personifikation wäre: Die Sonne lacht. Hier ist die Sonne die Person und auch das Subjekt. :roll:
In Zeile drei befinden sich mehrere Kolons bzw. Trikolons. Hier die Erklärung: Ein Kolon ist ein eingliederiger Ausdruck. Ein Trikolon, mit der Vorsilbe Tri aus dem grichischen, also drei, ist somit ein dreigliederiger Ausdruck. Man könnte den Satz auch als Penthakolon bezeichenen, da er fünf Glieder und das normale Glied besitzt.
In Zeile 4 wäre streng genommen ein weiteres Stilmittel. Hier befindet sich ein Homoioteleuton :shock: .
Dies sagt aus dass die Endungen bei constrictam iam horum omnium gleich sind.
Weiter geht es in Zeile 5. Dort befinden sich drei adjektivische Fragepronomen (quos, quid, quem). Diese sind zwar keine Stilmittel, können aber wichtig für die Übersetzung sein.
In Zeile 5 ist erneut eine rhetorische Frage.Quid proxima, quid superiore nocte egeris, ubi fueris, quos convocaveris, quid consilii ceperis, quem nostrum ignorare arbitraris?
Außerdem ein Penthakolon und erneut ein Homoioteleuton, da die Satzglieder alle auf -is- enden. Dies jedoch darf man nicht mit der Epipher verwechseln.
Eine Epipher ist das Gegenteil der Anapher, sie erfolgt wenn die Glieder auf ein gleichbleibendes Ende enden. z.B Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.
Hierbei erscheint auch eine Anapher, da die Glieder den gleichen Anfang besitzen. (Pack...Pack...).
Nun aber weiter zu dem vorliegenden, lateinischen Text.
Nicht zu vergessen ist das Wort Nihil mehrmals wiederholt und wird somit als Anapher bezeichent.
In der letzten Zeile ,wo die zweite Rede eigentlich beginnen würde :roll:,entdeckt man drei sprachliche Mittel in nur zwei kurzen Gliedsätzen.
Erstens liegt ein Ausruf vor, welcher Cicero bekräftigen soll (O tempora, o mores!). Vor allem erkennt man dies an dem Ausrufezeichen.
Als zweites entdeckt man eine Alliteration da die beiden Satzglieder mit dem Gleichen Buchstaben anfangen. Hierbei könnte man streiten ob man dies nun als Anapher (also das O als ganzes Wort) oder das O als Alliteration also als Buchstaben anerkennt. Beide Vorgänge wären bei diesem Satzbau möglich.
Als drittes, worüber man auch Kritik annehmen könnte wäre, dass O als Neologismus also als Wortneuschöpfung angesehen wird das es ja streng genommen kein Wort ist und das Wort somit von Cicero erschaffen wird. :)
Das wären übersichtlich erst einmal die Stilmittel die ich in dem Text analysiere.
Villeicht findest du ja noch mehr.
Ich hoffe dass ich dir weiter helfen konnte.
Gruß Marco :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 19.10.2016, 14:54 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 8113
Diese Antwort kommt reichlich spät. Ob sie noch jemanden interessiert, ist mehr als fraglich. :?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 19.10.2016, 22:15 
Lateiner

Registriert: 28.06.2015, 13:34
Beiträge: 18
Lieber amicus62,

Marcos Antwort kam in der Tat vergleichsweise spät. Dass sie aber noch jemanden interessieren wird, ist aber überhaupt nicht fraglich. So wie ich Dich anhand Deiner zahlreichen und auch fachlich tiefgehenden, beisherigen Äußerungen in diesem Forum kenne, dürfte Dir wohl kaum entgangen sein, woraus das besagte Zitat stammt. Auch in näherer und fernerer Zukunft werden m. M. n. noch Heerscharen von Schülern durchs Netz geistern auf der Suche nach Stilmitteln zu Beginn der catilinarischen Rede - auch wenn natürlich die Vorgehensweise, im Internet zu reherchieren statt selbst nachzudenken, problematisch ist.
Zuletzt noch eine kleine Bemerkung zu Marco: "o" ist ganz sicher kein Neologismus. Altgriechisch bringt eben auch im Lateinunterricht etwas (siehe "ὦ").


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 20.10.2016, 05:10 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 8113
Elpenor hat geschrieben:
Auch in näherer und fernerer Zukunft werden m. M. n. noch Heerscharen von Schülern durchs Netz geistern auf der Suche nach Stilmitteln zu Beginn der catilinarischen Rede


Stimmt. Ich habe mich nur gewundert, dass jemand nach so vielen Jahren noch auf die Anfrage reagiert.
Das kommt höchst selten vor. Was marco wohl dazu veranlasst hat? :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 20.10.2016, 08:06 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 9184
Wohnort: Franken
amicus62 hat geschrieben:
. Was marco wohl dazu veranlasst hat?


Er hat nicht auf das Datum geachtet :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stilmittel Cicero
BeitragVerfasst: 21.10.2016, 09:04 
Lateiner

Registriert: 19.10.2016, 11:45
Beiträge: 9
Nein, ich habe nur mal nach sprachlichen Mitteln in Cicero gesucht. Und da ich selber viel mit sprachlichen Mittel zu tun hatte, habe ich einfach mal geantwortet. :mrgreen: :lol:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de