Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 10:26

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.10.2015, 20:07 
Lateiner

Registriert: 24.01.2015, 21:57
Beiträge: 25
Salvete!

Um es gleich vorweg zu nehmen, hier ist keine Übersetzung oder dergleich gesucht und auch kein direkter Hinweis zur Grammatik, sondern vielmehr wüsste ich gerne etwas zu euren Erfahrungen mit den Cicero Reden und eventuelle Strategien bei der Übersetzung.
Daher habe ich auch das Boardcafe für dieses Thema gewählt. Falls diese Wahl nicht angemessen war mea culpa.

Zum Hintergrund: Inzwischen bin ich in der 13 Klasse (G9) und mache 2016 meine Abitur und da mich Latein nun schon seitdem ich es habe begeistert, möchte ich es gerne später studieren. Doch unglücklicherweise ist Latein an meiner Schule keine Zunft und das Niveau ist in allgemeinen sehr gering (Vokabeln lernen, was ist das? Wie esse hat auch nen Konjunktiv? :shock: ) weshalb wir nicht gerade anspruchsvolle Texte behandeln (Pheadrus,Nepos,Ovid).

Halb so wild man muss ja nicht im Rahmen der Schule bleiben und kann sich ja trotzdem schon einmal vorher informieren, was erwartet wird und was auf einen zu kommt. Vischers Wortkunde ist erworben, der Prosaiker Wortschatz wird memoriert, die von der Uni vorgegebenen Paragraphen in Rubenbauers Grammatik sind größtenteils verinnerlicht. Bis hierhin kein Problem. Allerdings sind neben dem Graecum im ersten Semester Übersetzungsübungen zu Ciceros Reden Pflichtprogramm. Zur Vorbereitung habe ich mir natürlich einige Übungsklausuren/Texte beschafft und stelle mit Entsetzen fest, dass ich mich jedes mal aufs Neue an irgendeinen Punkt in den Sätzen verliere :(

Hierzu ein Beispiel:

"est mihi iucunda in malis et grata in dolore vestra erga me voluntas, sed eam, per deos immortales, deponite atque obliti salutis meae de Vobis ac de vestris liberis cogitate!" (Aus Cicero in Catilinam 4,1)

Ich würde hier sagen:

"Eure persönliche Anteilnahme* mir gegenüber, ist mir im schlechten erfreulich und dankbar im Schmerze, aber diese, bei den unsterblichen Göttern*², legt ab und mein Wohlergehen wurde über das eure vergessen ( :? ) und denkt über eure Kinder nach!"

*= Angegebene Wendungen

Dass das nicht richtig ist mag mir zwar klar sein, aber gibt es vielleicht Wege, wie man sich in Zukunft besser anstellen kann? Außer mehr Texte von Cicero übersetzen, das ist natürlich schon selbstverständlich :wink:


Anbei an jene die Latein studieren oder es studiert haben: Verbessert man sich im ersten Semester eigentlich so sichtlich, dass solche Sätze recht problemlos von Hand gehen? (Konsumiert das Graecum nicht so viel Zeit, dass man kaum noch für Latein und das Zweitfach lernen kann?)


Ich freue mich über jede Erfahrung und jeden Rat :)

_________________
Errare humanum est


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.10.2015, 16:04 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 8954
Zum Thema ÜBERSETZEN:

Du solltest den Satz sauber und konsequent abfragen/konstruieren und abklären, was sich worauf bezieht bzw. zusammengehören muss. Da hast z.B. nicht erkannt, dass OBLITI ein PC ist, das sich auf das im Prädikat COGITATE enthaltene Subjekt IHR bezieht (... und denkt, nachdem ihr mein Wohlergehen vergessen habt, an euch und eure Kinder ).
Beginne immer bei Prädikat, suche dann das Subjekt (das auch im Prädikat enthalten sein kann wie hier im zweiten Teilsatz).
(Viel) Übung macht auch hier den Meister ! :)

"est mihi iucunda in malis et grata in dolore vestra erga me voluntas, sed eam, per deos immortales, deponite atque obliti salutis meae de Vobis ac de vestris liberis cogitate!" (Aus Cicero in Catilinam 4,1)


angenehm in Übeln und willkommen im Schmerz ist mir euere persönl. Anteilnahme mir gegenüber , aber, bei den unsterblichen Göttern, legt diese ab/gebt diese auf und denkt, mein Wohlergehen vergessen habend (nachdem ihr ... vergessen habt = ohne an mein W. zu denken) an euch und eurere Kinder.



Das PC OBLITI kann man auf mehrere Arten auflösen und übersetzen. Diese Möglichkeiten sollten dir vertraut sein.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.10.2015, 08:03 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 10089
Wohnort: Franken
Zum Thema Studiumsvorbereitung:
Hie kannst du sicher wervolle Tipps erhalten:
http://www.latein.at/phpBB/

Bei Übersetzungsfragen wird auch amicus62 gerne weitehelfen. Bitte dann entsprechenden Thread benutzen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.10.2015, 13:37 
Lateiner

Registriert: 24.01.2015, 21:57
Beiträge: 25
Zuerst danke amicus62 für die Erklärung der Herangehensweise und die Korrektur der Übersetzung. (Diese wäre zwar in keinster Weise nötig gewesen aber ich bin für jede Hilfe dankbar. Dennoch werde ich dazu noch eine "dümmliche" Grammatikfrage stellen müssen, die landet dann aber in einen anderen Thread)

Danke auch für das Weiterleiten. Mehr Tipps sind immer gut :mrgreen:


Allerdings möchte ich an dieser Stelle auch andere UserInnen einladen, dass wenn sie sich schon durch Cicero gekämpft haben, sie hier auch gerne ihren Senf dazu geben können :)

Die Kompetenzen des amicus62 lassen sich gewiss nicht leugnen, aber auch hier gilt: "Alle Wege führen nach Rom". Wenn es jemand anders macht und damit auch zum Erfolg kommt, steht es ihm Frei das zusagen. Ich bin gespannt :D

_________________
Errare humanum est


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.10.2015, 15:31 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 10089
Wohnort: Franken
somnus hat geschrieben:
andere UserInnen


Unter dem Pseudonym "somnus" hätte ich eher eine Person männlichen Geschlechtes vermutet :wink:


somnus hat geschrieben:
ihren Senf dazu geben können


Hierfür ist amicus62 hervorragend und ausschließlich geeignet geeignet, zumal er selbst schon häufig als "assinapians" hilfreich war :lol: Leider schweifen hier nur selten Userinnen durch das Forum :x


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.10.2015, 13:25 
Lateiner

Registriert: 24.01.2015, 21:57
Beiträge: 25
Zitat:
Unter dem Pseudonym "somnus" hätte ich eher eine Person männlichen Geschlechtes vermutet :wink:


Und du hast nicht geirrt, denn das I bei UserInnen ist beabsichtigt gewesen und sollte gleichzeitig als / fungieren. Hier gilt leider auch: "Schlecht kopiert ist schon verloren." (Oder das wunderbare Zitat, das in meiner Fußzeile zu lesen ist :D )

Dennoch sprichst du da ein sogar gut ins Boardcafe passendes Thema an. Beim stöbern durchs Forum fällt durchaus ein eher geringerer Teil weiblicher User auf, und dass obwohl Latein längst keine reine Männerdomäne mehr ist, wie man in den Klassenräumen und Hörsälen (zumindest die, die ich bis jetzt besuchen konnte) sieht. Wobei ich vermute, dass es wahrscheinlich genauso viele weibliche wie männliche Besucher in diesen Forum gibt aber die tatsächliche Teilnahme bleibt wohl Männersache. Naja genug der Spekulation für so etwas müsste wohl ein anderer Thread her :)

_________________
Errare humanum est


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de