Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 19:58

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3450 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1340 341 342 343 344 345 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 13.09.2018, 06:09 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10725
Caerulei heri Foederis Diem reliquerunt, postquam vehementer vituperati sunt a quodam Rubro.

Et Tiliaior contra Virides "valide de corio traxit", imprimis illum Ad-sonum Aula-equitem increpans. Dixit eum stomachari, quod minister factus non esset,
postquam coalitio Jamaicana naufragium fecisset.

Noster c. aenigma mihi positum celerrime solvit. Tune quoque responsum invenisses? Quid tibi legenti primum ob oculos versatum est?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 13.09.2018, 06:36 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13008
Wohnort: Franken
Et mihi ille gurges ater in mentem venit sciens te illum amare, vale!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 06:05 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10725
Bonum cras,

Modo lego in Turcia oenonomiam periclitari, ne collabatur. Fenus a banca centrali ad XXIV centesimas auctum est praeside Erdogano invitissimo.
Nunc pecunia ab investoribus abduci coepit. Terra in crisi oeconomica versatur nullo sciente, quomodo finiri possit.
Inflatio facit centesimas XVIII et augeri videtur. Iste Erdoganus sibi aliquid in mentem venire sinere debebit ad populum placandum et terram a ruina servandam.

Controversia inter Angelam et Horstum crescat. Rubri volunt quendam virum, qui constitutionem protegat, igniri. Qui quidem sua sponte munere se abdicare expectatur ad damnum vitandum maius.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 06:58 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13008
Wohnort: Franken
amicus62 hat geschrieben:
Fenus a banca centrali ad XXIV centesimas auctum est

Nonne bonum sit pecuniam in Turciam transferre ad fenora accipienda?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 07:49 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10725
Auf Deutsch: Du hättest ein (vllt. sehr hohes?) Kursrisiko. Was nützen 10% Zinsen oder mehr, wenn die Währung um z.B. 15% oder mehr an Wert verliert. Es ist eine Spekulation, die aufgehen kann oder nicht. Alles hängt davon, ob sich die Wirtschaft in der Türkei wieder erholt und wann.
Viele ausländische Investoren ziehen ihr Geld ab. Das sollte zu denken geben.
Mir fällt dazu noch die Argentinienkrise ein: Staatsanleihen wurden mit bis zu 16% verzinst und von Banken beworben ("Glauben Sie, dass ein Staat pleite gehen kann?"). Argentinien ging pleite. Noch heute versuchen Gläubiger, ihr Geld zurückzubekommen mit mäßigem oder keinem Erfolg.
Es gilt: Je höher der Zins, desto höher das Risiko (bis hin zum Totalverlust).
In den letzten Monaten hat die Lira etwa 40% an Wert gegenüber dem Euro verloren:
https://www.finanzen.net/devisen/euro-t ... _lira-kurs

Nur erfahrene Anleger sollten sich mit so etwas beschäftigen. Zudem ist Spekulation sicher am Werk, die die Sache noch unkalkulierbarer macht.
Cavendum est, ne cerebrum cupiditate lucri quam maximi devoretur.
Entscheiden aber muss jeder immer selber. Frag mal deinen Banker, was er davon hält und vergiss dabei nicht, dass die Bank immer Eigeninteressen hat (An-und Verkaufsspesen, Depotgebühren).
Cautio mater arcae porcellanum continentis! :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 07:56 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13008
Wohnort: Franken
amicus62 hat geschrieben:
Cautio mater arcae porcellanum continentis!

Hanc admonitionem semper in animo meo tenebo!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 15.09.2018, 06:05 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10725
Bonum cras,

Ibios Francorumvadum vicit. In nigrum paene ieci, si Ibios tertiam portam fecisset. "isset, isset" birotae catena quidem!
Hoc momento Ibios locum obtinet primum, certe quidem usque ad vesperum tantum.

In republica ille A. Pagus-terra Angelam depellere vult et res publicas "pacifice" evertere in animo habet.
https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... tion-.html

In Turcia controversia orta est inter praesidem et bancam centralem, quae Lirae Turcicae damno esse dicitur. Cuius pretium cadere pergat.
In Turcia "vermis revera inesse" videtur crisi durante. Investoribus boni nervi opus sunt. Exitus apertus esse videtur.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 15.09.2018, 13:41 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13008
Wohnort: Franken
amicus62 hat geschrieben:
Investoribus boni nervi opus sunt. Exitus apertus esse videtur.

Putasne aliquos esse, qui pecuniam suam in Turciam his diebus transferant?
Venaim peto pro sero respondendo. Nil dignum me in mentem venit. Tu hodie vulnera heri accepta lambere videris, heri fortiter pugnavisti. Miror Albertum non novum administratorem elegere pro foro purgando. Alberto omnia botulus esse videntur.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 15.09.2018, 14:12 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 10725
Hoc tempore neminem fere nisi speculatores in Turcia pecuniam collocare puto.
Qui eam terram hoc tempore visitant, parvo/minore emere ibi possunt.

Albertus desperasse videtur et hastam abiecit tanto purgamento obrui nolens. :wink:

PS:
Ich glaube, dass vor allem mit der türk. Währung spekuliert wird (Optionen). Das kann der Währung sehr schaden. Währungsspekulationen können ganze Volkswirtschaften zugrunde richten. Man kann Währungen kaputt spekulieren und dabei Milliarden verdienen.
Sogar Zentralbanken können da oft nicht mithalten und mit Aufkäufen den Kursverfall stoppen. Die Spekulanten haben einfach zu viel Geld trotz oft heftiger Verluste.
Für Kleinanleger und Unerfahrene ist das mMn ein reines Vabanque-Spiel, bei dem nur die Profis am Ende gewinnen.
Post pecuniam diabolus latet, qui ut leo quaerit, quem devoret cupidatate cerebrum devorante. :(


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 15.09.2018, 14:56 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13008
Wohnort: Franken
amicus62 hat geschrieben:
cerebrum

== Verstand?

Et in Albertmartino sunt, qui lateant ad viatorem Klausumque totos devorandos!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3450 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1340 341 342 343 344 345 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de