Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 20:27

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3971 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1346 347 348 349 350398 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 24.09.2018, 06:00 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11337
Bonum cras,

Modo nostras praedictiones rescensui: Uterque nostrum quater recte cubuit.

Hac septimana bis luditur in liga prima (cras et perendie). Hi sunt ludi:

Brema-Berolinum 1:2
Bavari -Oculiarx 3:0
Hannovera- Speraredomus 1:2
Liberaarx-Veterores 2:1
Thusalavicus-Iecurisosculum 1:1
Ibios-Norimberga 3:1
Lipsia-Equaehortus 2:0
Glaberrivus-Francorumvadum 1:0
Moguntia- Lupiarx 1:1

In republica Flavi suffragium poscunt novum. Coalitio valde afflicta videtur et se instabiliorem turpemque praebuit. An perduratura sit, in dies incertius fieri videtur. Fiat autumnus calidus et tumultuosus. Dura tempora Angelae instant. Quae problemata orsa longius "exsedere" non potest.
Agendum est, quod ad profugos et domicilia nova aedificanda attinet. Navis in tempestate versari pergit praefecta gubernationis vim paulatim amittente.

Vaticanus et Sinenses inter se colloqui coeperunt. Glacies liquifieri videtur. Tamen multa obstacula sunt, quae sunt superanda. Initium quidem factumst et dialogus continuari potest.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 24.09.2018, 06:25 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 14151
Wohnort: Franken
http://www.zeno.org/Georges-1913/A/recenseo?hl=recenseo
De hac voce mihi erat deliberandum, sed denuo inveni te litteram s false inseruisse. :wink:


Brema-Berolinum 1:1
Bavari -Oculiarx 3:1
Hannovera- Speraredomus 1:0
Liberaarx-Veterores 2:2
Thusalavicus-Iecurisosculum 3:1
Ibios-Norimberga 1:1
Lipsia-Equaehortus 0:0
Glaberrivus-Francorumvadum 3:1
Moguntia- Lupiarx 2:1


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 24.09.2018, 08:09 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11337
Veniam peto pro perturbatione orsa. :x


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 05:58 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11337
Bonum cras,

Hodie praesidens novus fractionis CDUnis eligitur. Ille Manda-is, qui adhuc praeest, adversarium habebit nomine Collis-vir. Qui si eligatur, Angela, quae Manda-ei favet, aliam acceperit cladem.
An iterum aliquid necopinati eveniet? An quaedam seditio contra cancellariam temptabitur?
Angela ipsa mihi afflicta videtur, quod ad valetudinem attinet. Facies eius pallida et defatigata videtur. Res ad eius nervos valde rodere puto.
Quousque tandem ei erunt vis et voluptas ad ista omnia perferenda?
An interdum de manteli abiciendo deliberat? Non mirarer.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 06:49 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 14151
Wohnort: Franken
Salve amice matutine, iterum mihi nucem duram ad ientaculum praebuisti. Quis est ille
amicus62 hat geschrieben:
nomine Collis-vir.

Nusquam de Hügelmann quodam aliquid lego :?
Adversarium illius Manda-id virum nomine " Consilium-Vulpem Porta-domum" esse lego. Photographia illius viri me timidum fecit, aspectum periculosum puto., an erro?
https://www.tagesspiegel.de/politik/uni ... 09144.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 07:00 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11337
"Namensteil -brink bzw. Brink-: Im übertragenen Sinne bedeutet brink eine leichte Erhöhung oder Hügel mit grünem Gras."

http://wiki-de.genealogy.net/Brinkmann_(Familienname)

Doleo quidem me peccasse. Scribere volui: Collis-domus
(Der Name Brinkmann muss mir unbewusst gekommen sein. Haec sit causa: Erat olim quidam commissarius "Facti-loci" nomine Brinkmann:

https://tatort-fans.de/karl-heinz-von-h ... brinkmann/

Tu quoque paulum peccasse videris: Ralph = Consilium-lupus
https://de.wikipedia.org/wiki/Ralf


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 07:23 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 14151
Wohnort: Franken
amicus62 hat geschrieben:
Tu quoque paulum peccasse videris: Ralph = Consilium-lupus

Et mihi ille T. Vulpius ante oculos versabatur, qui ex foro Austriaco depulsus est.
Ergo sumus amici in errando. Spero, ne inimici haec legant, galle canens!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 07:46 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11337
sperare, ne gibt nicht, sperare, ut ist unklassisch.
Hingegen gibt es: sperare fore (=futurum esse), ut

m. folg. ut u. Konj., Liv. 34, 27, 3. Sen. contr. 9, 2 (25), 18. Sen. ad Polyb. 18 (37), 6. Iustin. 5, 3, 3 (aber Caes. b.c. 3, 85, 2 jetzt haec spectans, ut etc. [vgl. Nipperdey Quaest. Caes. p. 185] u. Q. Cic. de pet. cons. 18 ut habeant wahrsch. unecht)

Zu der Stelle bei Cäsar:
https://books.google.de/books?id=gPU2AQ ... ue&f=false


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 08:45 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 14151
Wohnort: Franken
Ich habe eine grundsätzliche Frage:" Welche Autoren zählen zu den Klassikern, und welchen nicht?
Welches Latein dürfen Studenten in Stilübungen verwenden?

Ich ändere: Spero non fore, ut…..


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: quisquilia
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 09:19 
Lateiner

Registriert: 14.05.2012, 13:33
Beiträge: 11337
https://de.wikipedia.org/wiki/Klassisches_Latein

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Latinit%C3%A4t

https://de.wikipedia.org/wiki/Lateinische_Literatur

Ich muss mich korrigieren: Livius zählt zum klass. Latein. Da hab ich was verwechselt. Es gibt auch diesen Livius:
https://de.wikipedia.org/wiki/Livius_Andronicus

cf:
https://www.albertmartin.de/latein/forum/?view=17612

Die Stilübungen orientieren sich m.W. vor allem an Cicero und Cäsar.

PS:
Was genau meinst du mit Klassiker?

"Im engeren Sinne werden die antiken griechischen oder lateinischen Schriftsteller, deren Werke auch heute noch Bedeutung besitzen, als Klassiker bezeichnet. In der Literaturgeschichte sind mit „deutsche Klassiker“ die Dichter der Blütezeit der deutschen Literatur zur Zeit Goethes, Schillers und Hölderlins gemeint, im engeren Sinne als „Weimarer Klassiker“ Wieland, Herder, Goethe und Schiller. "

Veniam peto pro lincis admucatis. Sed puto illa linca perutilia. :)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3971 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1346 347 348 349 350398 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de