Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 16.10.2018, 08:41

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Textpassage
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 10:35 
Hallo zusammen,

Wie würdet ihr "wer keine Angst vorm Teufel hat braucht auch keinen Gott" übersetzen?

Vielen dank im voraus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Textpassage
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 11:10 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13402
Wohnort: Franken
Vorschlag:
Qui diabolum non timet, deo non eget.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Textpassage
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 11:40 
Hallo Dieter,

Vielen dank für Deine übersetzung. Furcht ist vielleicht sogar besser, Angst passt nicht richtig. Von daher passt "timore" wie die Faust aufs auge. Aber vielleicht kommen ja noch andere Vorschläge. Könnte man das Komma weglassen oder ändert das was an der Bedeutung?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Textpassage
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 12:04 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13402
Wohnort: Franken
namezulang hat geschrieben:
Von daher passt "timore" wie die Faust aufs auge.


In meinem Vorschlag ist "timore" nicht zu finden. Wenn du das Komma weg lassen willst, mussst du alles in Großbuchstaben schreiben (U=V)

QVI DIABOLVM NON TIMET DEO NON EGET

Da mir der Unterschied zwischen Angst und Furcht nicht geläufig ist, habe ich gesucht und hier eine Erklärung gefunden:
https://www.panikattacken-selbsthilfe.d ... terschied/

Es gibt hier im Forum ein Mitglied, der dir sicher weiter helfen kann.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Textpassage
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 12:23 
Timore ist doch der infinitiv von timet, oder nicht? Also dritte person präsens, ähnlich wie das fugit in dem spruch tempus fugit. Oder irre ich mich da? Ist leider schon alles zu lange her. Genau deshalb frag ich ja hier sicherheitshalber nach. Trotzdem danke für die erläuterung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Textpassage
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 12:45 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 13402
Wohnort: Franken
Der Infinitiv lautet "timere". "timore" wäre der Ablativ des Subatantivs "timor, oris"
Die Redensart " passt wie die Faust aufs Auge" habe ich in ihrer ursprünglichen Bedeutung als negativ empfunden. Heute wird sie wohl auch als positiv besetzt gebraucht.Deshalb wusste ich nicht. ob du lobst oder tadelst.
https://de.wiktionary.org/wiki/passen_w ... _aufs_Auge


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Textpassage
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 13:46 
Achso, nee, da lag dann ein Missverständnis vor. Ich habe das positiv gemeint. Ich kannte die Formulierung bis gerade auch nur mit positiver Bedeutung. Bei uns sagt man u.a. auch "passt wie a**** auf Eimer". Aber mit meiner Ruhrpottsprache bin ich schon oft auf die Nase gefallen, daher versuche ich die im Internet zu vermeiden - bei uns auf der Straße hätte ich auch "damit bin ich schon oft auf die schnauze gefallen" gesagt.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de