Latein Forum

Der Treffpunkt von Lateinern im WWW.
Aktuelle Zeit: 24.08.2019, 21:24

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 08:37 
Lateiner

Registriert: 27.01.2011, 08:27
Beiträge: 6
Hi,
gibt es für dieses Motto eine Übersetzung ?
<root> im Sinne von Wurzel, Ursprung, Quelle verwendet
darf im Sinne von <es ist mir gestattet>, aber auch <ich nehme es mir heraus>
Das Ganze soll Bestandteil eines Wappens auf einem T-Shirt werden, falls es also mehrere Möglichkeiten gibt bitte mit ergänzen.
Bisher ergoogelte ich:
radis sum me licet
Hier bin ich mir aber, vor allem was die Syntax angeht, nicht sicher (hatte nie Latein:-))
Vielen Dank für Eure Antworten, auch Links sind mir willkommen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 10:13 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 16860
Wohnort: Franken
"licet" steht mit Dativ, also: "mihi" statt "me",
anstatt "radix" könnte man auch "stirps" nehmen.(siehe Link!)

Vorschlag: "mihi radici licet" oder. "mihi stirpi licet" (=mir, der Wurzel ist es erlaubt)
http://www.zeno.org/Georges-1910/A/Wurzel
http://www.navigium.de/latein-woerterbu ... orm=wurzel

oder: radix/stirps sum, ergo mihi licet (= Ich bin die Wurzel, also ist es mir erlaubt)

Warte ev. weitere Vorschläge ab.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 10:28 
Lateiner

Registriert: 27.01.2011, 08:27
Beiträge: 6
...
oder: radix/stirps sum, ergo mihi licet (= Ich bin die Wurzel, also ist es mir erlaubt)

Warte ev. weitere Vorschläge ab.[/quote]

Herzlichen Dank,
das "fühlt" sich für den Verwendungszweck richtig an.
gerade bei Wappensprüchen (da nehme ich mal einen T-Shirt Spruch mit dazu) fiel mir auf, dass eine
plakative Darstellung oft Priorität hatte. Bin aber für weitere Hintergrundinformationen dankbar.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 10:54 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 16860
Wohnort: Franken
Da fragt sich der "lateinkundige" Leser, wessen Wurzel du bist, und was dir erlaubt ist.

Gruß dieter


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 11:29 
Lateiner

Registriert: 27.01.2011, 08:27
Beiträge: 6
Die Wurzel allen Uebels:-)
Zumindest aus der Sicht meiner Anwender.
Root=Administrator eines Unix Systems, z.B. eines Servers.

http://www.nyms.de/Bastard.html

>>Da fragt sich der "lateinkundige" Leser, wessen Wurzel du bist, und was dir erlaubt ist.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 16:03 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 16860
Wohnort: Franken
Wenn es auf die Übersetzung des englische Wortes "root" ankommt, ist "radix" besser als "stirps"


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 17:54 
Lateiner

Registriert: 27.01.2011, 08:27
Beiträge: 6
Danke, dann steht der erste Teil schon mal fest.
Aber wie ist es mit dem >ich darf das<
Gibt es im Lateinischen eine ähnlich flappsige, grammatikalisch evtl. nicht ganz korrekte Entsprechung ?
>ergo als - darum darf ich das-< klingt für mich erheblich förmlicher, da liegt aber nur daran, dass mir hierbei nur die typischen Philosophiephrasen mit "ergo" einfallen. Wie gesagt, bei komplizierteren Sätzen als im kleinen Asterixum bin ich mit meinem Latein am Ende (sry für den Kalauer) .


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 18:25 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 16860
Wohnort: Franken
Hier eine Kopie aus dem Wörterbuch für eine Variante:
libēre, libet, libuit, -
1. es ist erlaubt
2. es steht frei, es beliebt
mihi libet - es beliebt mir, ich habe meinen Spaß

Sollte da nicht auch stehen, was du darfst, bzw.,was dir erlaubt ist? z.B. administrare= leiten,lenken,verwalten

Das wäre dann: "radix sum, mihi licet/libet administrare. Da hättest du das Wortspiel zu "Administrator" drin.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.01.2011, 09:39 
Lateiner

Registriert: 27.01.2011, 08:27
Beiträge: 6
Herzlichen Dank,
diese Anregung greife ich für ein Parallelprojekt gerne auf.

>>Das wäre dann: "radix sum, mihi licet/libet administrare. Da hättest du das Wortspiel >>zu "Administrator" drin

<radix sum, mihi licet>
oder
>radix sum, mihi libet<

wäre also verwendbar ?

Anmerkung: Der Spruch ist als Antwort/Feststellung auf alle möglichen Fragen ein geflügeltes Wort mit einem hohen Wiedererkennungswert (vor allem in Verbindung mit der geplanten Grafik) und sollte deshalb einen ähnlichen Sprachrhythmus wie das Org. haben.
Die Frage nach dem Objekt der Gestattung stellt sich hierbei nicht.

Zeichensetzung:
Ist bei eínem Aufbau
radix sum
<<<hier ein Wappen>>>
mihi libet [administrare]
ein Komma grammatikalisch zwingend nötig oder erleichtert es nur das Lesen ?
Bei der klassischen Lösung, bei der das Motto unter dem Wappen steht, stört das Komma nicht weiter, unterstützt sogar den Lesefluss.

Evtl. gelten hier auch unterschiedliche Regeln, so wie auch bei Inschriften auf Gebäuden durch "Sachzwänge" gelegentlich Vereinfachungen hingenommen wurden.
Ich fürchte aber, dass wir hier den Bereich der Sprachbetrachtung schon verlassen ;-)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.01.2011, 09:49 
Lateiner

Registriert: 11.02.2010, 10:45
Beiträge: 16860
Wohnort: Franken
Das Komma ist bei deinem Gestaltungswunsch nicht nötig. Es sind zwei unabhängige Sätze.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de